Meerbusch: Polizei nimmt Duo nach Einbruch fest und stellt große Menge an Zigaretten sicher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) – Gegen 1:30 Uhr, in der Nacht zu Dienstag (07.11.) ging bei der Polizei ein Notruf ein, Einbrecher seien gewalt­sam in einen Supermarkt an der Meerbuscher Straße eingedrungen. 

Umgehend rück­ten meh­rere Streifenwagen in Richtung des beschrie­be­nen Tatortes aus und näher­ten sich die­sem aus unter­schied­li­chen Richtungen. Indem die Anrufer, zwei auf­merk­same Zeugen, ihre Beobachtungen wei­ter­hin tele­fo­nisch der Polizeileitstelle schil­der­ten, gelang es den Beamten, den zwi­schen­zeit­lich flüch­ten­den Tätern den Weg abzuschneiden.

Und so konn­ten Polizisten die zwei 24 und 28 Jahre alten Tatverdächtigen nur wenig spä­ter am Azaleenweg stel­len. Ihre Beute konnte nach kur­zer Suche auf einem Spielplatz am Gladiolenweg auf­ge­fun­den wer­den. Vier große Müllsäcke mit mehr als 800 Zigarettenpackungen stan­den dort abhol­be­reit an einen Baum gelehnt.

Das fest­ge­nom­mene Duo aus Duisburg musste den Rest der Nacht im Gewahrsam der Polizei ver­brin­gen. Die Aussage der Zeugen, die auf­ge­fun­dene Beute und die gewalt­sam auf­ge­he­belte Tür des Supermarktes belas­ten sie schwer. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dau­ern an.

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)