Grevenbroich: Randalierer bedroht und belei­digt Polizisten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Grevenbroich (ots) - Am frühen Sonntagnachmittag (5.11.), gegen 14 Uhr, musste die Polizei zu einer Anschrift "Am Rittergut" ausrücken.

Ein 39-jähriger Wohnungsinhaber warf mit Gegenständen aus seinem Fenster im zweiten Obergeschoss. Beim Eintreffen der Polizei reagierte der Mann, der offenbar unter Drogeneinfluss stand, verbal äußerst aggressiv. Neben Beleidigungen stieß er auch Drohungen gegen die Beamten aus. Er wolle sie erschießen, wenn sie versuchen würden, in die Wohnung zu gelangen.

Aufgrund zurückliegender Einsätze mit dem 39-Jährigen war er den Polizisten unter anderem auch als Gewalttäter bekannt. Während über einen längeren Zeitraum hinweg durch die verschlossene Wohnungstür mit dem Randalierer kommuniziert wurde, zeigte er erhebliche und irrationale Stimmungsschwankungen.

Zu guter Letzt öffnete der 39-Jährige freiwillig die Tür und konnte in Gewahrsam genommen werden. Ein Arzt und ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes veranlassten die Einweisung des psychisch auffälligen Mannes in eine Fachklinik. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

(95 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)