Düsseldorf – Mettmann – Neuss und Köln – Wer kennt den Mann? – Polizei fahn­det öffent­lich nach Betrüger

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf (ots) – Der gezeigte unbe­kannte Tatverdächtige steht im drin­gen­den Verdacht, in zahl­rei­chen Fällen min­des­tens 13 Kreditkartendubletten in betrü­ge­ri­scher Absicht ein­ge­setzt zu haben.

Dabei benutzte er die Dubletten vor­wie­gend in Warenhäusern, Tankstellen und Tabakwarengeschäften im Rheinland. Unter ande­rem im Raum Düsseldorf, Mettmann, Neuss und Köln.

Hierbei erlangte der unbe­kannte Tatverdächtige Waren im Gesamtwert von etwa 10.000 Euro. Wer kann Hinweise zur Identität der abge­bil­de­ten Person geben?

Anrufe wer­den erbe­ten an das Kriminalkommissariat 31 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870–0.

Wer erkennt diese Person? Foto: Polizei
(501 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)