Neuss: Religiös begrün­de­ter Extremismus – Woran erkennt man eine Radikalisierung? – 7. November 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Das Integrationsbüro der Stadt Neuss lädt in Zusammenarbeit mit dem Raum der Kulturen Neuss e.V. zu der Informationsveranstaltung „Religiös begrün­de­ter Extremismus – Woran erkennt man eine Radikalisierung?“ ein. 

Bei der Veranstaltung am Donnerstag, 9. November 2017, 17.30 Uhr, in Raum E.131 der Volkshochschule im Romaneum, zeigt Referent Elhakam Sukhni neben wich­ti­gen Hintergrundinformationen auf, wie es zu reli­giö­sem Extremismus kommt und wel­che Propaganda betrie­ben wird.

Was bedeu­tet Salafismus und Dschihadismus? Wieso radi­ka­li­sie­ren sich junge Menschen und wie erkenne ich es? Sukhni ist Islamwissenschaftler an der Universität zu Köln und Mitarbeiter in der Extremismusprävention bei der Stadt Wuppertal und steht am Ende sei­nes Vortrags für Rückfragen und zur Diskussion bereit.

Um eine Anmeldung wird bis Dienstag, 7. November 2017, per Email an edona.tahiri@stadt.neuss.de oder tele­fo­nisch unter 02131/​90–5074 gebeten.

(48 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)