Jüchen: Sechs Verletzte bei Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) – Auf der L32 (Brabanter Heerstraße) ereig­nete sich am Montagabend ein Verkehrsunfall, bei dem ins­ge­samt sechs Menschen ver­letzt wurden. 

Ein 22-​jähriger war mit sei­nem VW Golf auf der L32 von der Ortschaft Neuenhoven aus kom­mend in Richtung Schloß Dyck unter­wegs. Gleichzeitig kam aus sei­ner Sicht von rechts von der Ortschaft Rath ein Opel Insignia.

Der 21-​jährige am Steuer des Opel über­sah offen­sicht­lich den vor­fahrt­be­rech­tig­ten Golf und bog auf die L32 ab. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Beide PKW wur­den erheb­lich beschä­digt und waren nicht mehr fahrbereit.

Fahrer und Beifahrer (22 Jahre alt) des Opel wur­den leicht ver­letzt. Alle vier Insassen des Golf im Alter von 17 bis 22 Jahre erlit­ten eben­falls leichte Verletzungen. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehr als 20.000 Euro.

Während der Behandlung der Verletzten und der Bergung der PKW wurde die L32 zeit­weise gesperrt. Zu grö­ße­ren Behinderungen kam es dabei am Montagabend nicht.

(401 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)