Kaarst: Regionalliga NRW Herren Heimspieltag – Punkteteilung im Derby

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Samstag war es laut in der Stadtparkhalle. Der Erzrivale der DJK, die Dümptener Füchse, waren zu Gast in Kaarst. Nicht nur das Prestige war hier viel wert, sondern auch die Punkte, die es zu holen gab.

Dümpten zurzeit in der Spitzengruppe der 2. Floorball Bundesliga wollte sich diese Punkte sichern um weiter zu den ersten drei Teams zu gehören. Die DJK hat diese Saison noch kein Spiel in regulärer Spielzeit für sich entscheiden können und benötigte die Punkte um nicht den Anschluss an die Spitzengruppe zu verlieren.

Das Spiel war von vornherein schnell und lebendig. Dümpten konnte das erste Tor für sich verzeichnen, was durch Mark Jones binnen zwei Minuten wieder egalisiert wurde. Kurz vor Ende des ersten Drittels konnte die DJK durch einen weiteren Treffer von Jones mit 2:1 in die Pause gehen. Im zweiten Drittel war es wiederum ein offener Schlagabtausch. Beide Teams gingen zwischenzeitlich in Führung, konnten sich aber nicht klar absetzen. Mit einem Tor Rückstand ging es für die Holzbüttger in das letzte Drittel, in dem Dümpten bis elf Sekunden vor Schluss mit einem Tor führte, bis Nils Hofferbert vor dem Goalie der Gäste auftauchte und den Ball im langen Eck unterbringen konnte.

Mit der Euphorie doch noch den Anschluss geschafft zu haben ging es in die Overtime. Die DJK spielte stark und kam zu einigen Abschlüssen doch als man eine 2-Minuten-Strafe für einen Stockschlag bekam, musste man sich auf die Defensive konzentrieren. Am Ende konnte kein Team den entscheidenden Treffer erzielen. Das Spiel endete 6:6 unentschieden.

Einen Tag später, am Sonntag, trug auch die zweite Mannschaft der DJK ihren Heimspieltag in der Stadtparkhalle Kaarst aus. Aus zwei Spielen in der Regionalliga NRW erkämpfte sich das Team einen Punkt. Das erste Spiel gegen die TSV Hochdahl ging erst in der Verlängerung mit 1:2 verloren. Gegen die Mannschaft des ASV Köln musste sich die DJK mit 3:8 geschlagen geben.

Die erste Mannschaft spielt wieder in zwei Wochen, wo es nach Kaufering zum Pokalduell geht.

Fotos/ Text: DJK Holzbüttgen

(12 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)