Dormagen: Einbruch in Postfiliale – Tresor im Wald aufgefunden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Straberg (ots) – Am Sonntagmorgen (29.10.), gegen 8 Uhr, mel­dete ein Jogger einen auf­ge­bro­che­nen Tresor im Knechtstedener Wald. Die Polizei stellte den Tresor sicher. 

Woher er stammt, war zunächst nicht genau bekannt. Am Montagmittag (30.10.) bemerkte eine Passantin eine offene Tür zur Postfiliale am Mühlenbuschweg. Bislang unbe­kannte Täter hat­ten sich gewalt­sam Zutritt zu den Räumlichkeiten ver­schafft und einen Tresor mit Bargeld entwendet.

Nach ers­ten Erkenntnissen han­delt es sich bei der Beute um den Tresor, der am Sonntag im Wald auf­ge­fun­den wurde. Die Tatzeit liegt dem­nach zwi­schen Samstag (28.10.), 12:30 Uhr und Sonntagmorgen (29.10.).

Ein Jogger fand den Tresor im Wald. Foto: Polizei

Die Spurensicherung und ‑aus­wer­tung dau­ert an. Die Kriminalpolizei fragt, wer Fahrzeuge in Straberg gese­hen hat, die im Tatzeitraum be- oder ent­la­den wur­den. Hinweise an die Kripo in Dormagen (Telefon 02131 3000).

(783 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)