Neuss: Polizei stellt Verdächtigen mit Diebesgut im Industriegebiet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In der Nacht zu Freitag (27.10.), um kurz vor 2 Uhr, infor­mierte eine auf­merk­same Zeugin die Polizei. Sie hatte auf einem Firmengrundstück „Im Taubental” einen Verdächtigen beobachtet. 

Streifenbeamte konn­ten wenig spä­ter einen Rollerfahrer an der benann­ten Anschrift antref­fen. Der 57-​jährige Neusser führte Elektrogeräte mit sich, die, wie er spä­ter zugab, aus einem Container vom Firmengelände stammten.

Neben dem Diebesgut fan­den die Beamten auch noch ein Messer und ein Cliptütchen mit Amphetamin. Da auch ein Drogentest bei dem 57-​Jährigen ein posi­ti­ves Ergebnis lie­ferte, ent­nahm ein Arzt eine Blutprobe, zur Klärung der Fahrtüchtigkeit.

Die wei­te­ren Ermittlungen in den anste­hen­den Strafverfahren über­nahm die Kripo.

(102 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)