Neuss: „Blue in Green” – Finale mit indi­scher Note – 9. November 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Zum Abschluss der dies­jäh­ri­gen Jazzreihe „Blue in Green” erwar­tet das Kulturforum Alte Post am Donnerstag, 9. November 2017, 20 Uhr, das „Trio Benares”. Eine span­nende Begegnung der Kulturen: 

Seit Jahrzehnten besteht eine starke Anziehungskraft zwi­schen indi­scher klas­si­scher Musik und Jazz. Das 2014 gegrün­dete Trio Benares spielt mit Tradition und Begegnung. Als Teil einer seit sie­ben Generationen bestehen­den Musikerfamilie ist Deobrat Mishra ein pro­mi­nen­ter Sitarspieler sei­ner Generation.

Sein 22- jäh­ri­ger Neffe Prashant gilt als „Rising Star“ der indi­schen Tablaszene. In diese Symbiose fügt sich Roger Hanschel, ein Meister sei­nes Instruments und einer der extra­va­gan­tes­ten Saxophonisten der zeit­ge­nös­si­schen Musik, ein.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene zwölf Euro, ermä­ßigt acht Euro und für Schülerinnen und Schüler der Alte Post/​Musikschule fünf Euro.

(17 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)