Dormagen: Spaziergänger mit Bierflasche atta­ckiert – Polizei sucht Mann mit Zopf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Delrath (ots) – Am Mittwochabend (18.10), gegen 20:10 Uhr, wurde ein Spaziergänger an der Johannesstraße in Delrath Opfer einer Körperverletzung. 

Plötzlich und uner­war­tet trat an einer unbe­leuch­te­ten Straßenecke ein unbe­kann­ter Mann an den 55-​jährigen Dormagener von hin­ten heran. Gleichzeitig schlug er ihm eine Flasche gegen das Gesicht. Der Spaziergänger stürzte zu Boden und ver­lor kurz­fris­tig das Bewusstsein.

Der unbe­kannte Schläger ver­schwand in Richtung Bahnhof Nievenheim, nach­dem Zeugen auf den Vorfall auf­merk­sam gewor­den waren. Diese infor­mier­ten die Polizei und leis­te­ten Erste Hilfe. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten zur medi­zi­ni­schen Versorgung in ein Krankenhaus.

  • Vom flüch­ti­gen Schläger ist ledig­lich bekannt, dass er hel­les zum Zopf gebun­de­nes lan­ges Haar hatte und mit einem hel­len T‑Shirt beklei­det war.

Eine Fahndung ver­lief bis­lang ohne Erfolg; ein Ermittlungsverfahren wegen gefähr­li­cher Körperverletzung wurde ein­ge­lei­tet. Die Polizei bit­tet Zeugen, die Hinweise auf den Schläger geben kön­nen, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

(74 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)