Neuss: Polizei sucht flüch­ti­gen LKW-​Fahrer – Kind angefahren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Erfttal (ots) – Am spä­ten Freitagabend (13.10.) erschie­nen Vater und Tochter auf der Polizeiwache in Neuss und gaben einen Verkehrsunfall mit anschlie­ßen­der Unfallflucht zu Protokoll. 

Darin gab das 10-​jährige Mädchen an, am Nachmittag des glei­chen Tages von einem LKW ange­fah­ren wor­den zu sein: Gegen 15:15 Uhr wollte sie, zusam­men mit ihrer Freundin, die Euskirchener Straße, in Höhe des Ladenzentrums, überqueren.

Als die bei­den bei Grünlicht an der dor­ti­gen Fußgängerampel los­gin­gen, näherte sich ihnen aus Richtung Erfttal ein Lieferwagen. Der Fahrer miss­ach­tete das Rotlicht und tou­chierte das Mädchen. Anschließend fuhr er wei­ter, ohne sich um die Folgen zu küm­mern. Das Kind erlitt glück­li­cher­weise nur leichte Verletzungen.

Der flüch­tige Lieferwagen war weiß und hatte mög­li­cher­weise ein Kennzeichen mit Wuppertaler Stadtkennung (W).

Das Verkehrskommissariat in Neuss hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeugen darum, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(366 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)