Korschenbroich: Vor drei Jahren fand das erste Repair Café statt – 11. November 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Im Oktober 2009 wurde das erste Repair Café durch­ge­führt – im Westen von Amsterdam. Das ist 8 Jahre her. Seit dem hat sich die Idee rasant verbreitet. 

Heute gibt es kaum eine Stadt, die kein Repair Café oder Reparatur Café bie­tet. Organisiert und zusam­men­ge­hal­ten wird das alles von einer Stiftung in den Niederlanden. Unter www​.repair​cafe​.org fin­det man nicht nur die nächst­ge­le­gene Reparatur Initiative, son­dern auch Tipps, wie man selbst ein Repair Café auf­bauen kann. Die Idee stößt welt­weit auf soviel Begeisterung, dass es inzwi­schen laut der Stichting Repair Café Niederlande in über 33 Ländern mehr als 1.300 Repair Cafés gibt.

Auch das von der Initiative „41352 – Einfach bes­ser leben“ initi­ierte Repair Café erfreut sich zuneh­mend wach­sen­der Beliebtheit. „Glücklicherweise fin­den sich nicht nur immer mehr Menschen, die etwas repa­rie­ren möch­ten, son­dern es wer­den auch immer mehr, die uns unter­stüt­zen“, berich­tet Oliver Sitt, Mitbegründer der Initiative. „Trotzdem kön­nen wir immer noch jede hel­fende Hand gebrau­chen – gerade im Cafébereich wird es schnell mal eng, wenn viel los ist. Wir freuen uns über jeden, der uns hier ab und an mal unter­stüt­zen kann.“

Wer also Spaß hat, sich für eine gute Idee zu enga­gie­ren, ist herz­lich ein­ge­la­den sich unter repaircafe@41352-einfach-besser-leben.de an die Initiative zu wen­den. Auch Kuchenspenden fürs Café wer­den immer gerne gesehen.

Das nächste Repair Café in Kleinenbroich fin­det übri­gens am Samstag, den 11. November statt, nicht um 11.11 Uhr, son­dern von 13.00 bis 17.00 Uhr im Dionysiushaus, Hochstraße 26, direkt gegen­über der katho­li­schen Kirche.

Man erreicht das Repair Café über den lin­ken Seiteneingang des Gebäudes. Veranstaltet wird das Repair Café wie gewohnt in Kooperation mit dem Katholischen Forum für Erwachsenen- und Familienbildung.

Repariert wer­den übri­gens nicht nur tech­ni­sche Geräte, son­dern es kann auch Kleidung. Natürlich wer­den auch für die­sen Bereich immer Näherinnen und Näher gesucht. Wie gewohnt, sind aber auch alle, die sich nur ein­mal das fröh­li­che Treiben anschauen möch­ten, herz­lich eingeladen.

Für Fragen, Anregungen, aktive Unterstützung und Kuchenspenden bitte eine kurze E‑Mail an repaircafe@41352-einfach-besser-leben.de.

Das letzte Repair Café des Jahres in Kleinenbroich, am Samstag, den 11. November von 13 bis 17 Uhr im Dionysiushaus, Hochstraße 26.

(37 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)