Neuss: Tageswohnungseinbruch in Einfamilienhaus – Lassen Sie sich von Expertenteams beraten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Norf (ots) – Am Montag (09.10.), zwi­schen 12:00 Uhr und 16:00 Uhr, dran­gen Unbekannte durch die zuvor ein­ge­schla­gene Fensterscheibe in ein Einfamilienhaus an der Neißestraße in Norf ein. 

Anschließend durch­such­ten sie sämt­li­che Schränke und Schubläden nach Wertsachen. Was den Einbrechern an Beute in die Hände fiel, ist noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Spurenauswertung dau­ert an. Hinweise neh­men die Ermittler unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

Einbrecher kom­men nachts... – Irrtum!

Einbrecher kom­men oft tags­über, wenn übli­cher­weise nie­mand zu Hause ist. Zur Schul‑, Arbeits- und Einkaufszeit, am frü­hen Abend oder an den Wochenenden. In der dunk­len Jahreszeit nut­zen Einbrecher oft die frühe Dämmerung aus.

In der aktu­ell statt­fin­den­den Aktionswoche „Riegel vor” bera­ten Expertenteams der Polizei rund um das Thema „Schutz vor Wohnungseinbrüchen”. Die Termine fin­den Sie im Internet: https://​rhein​-kreis​-neuss​.poli​zei​.nrw/​a​r​t​i​k​e​l​/​b​e​r​a​t​u​n​g​s​t​e​r​m​i​n​e​-​d​e​s​-​k​r​i​m​i​n​a​l​k​o​m​m​i​s​s​a​r​i​a​t​s​-​p​r​a​e​v​e​n​t​i​o​n​-​o​p​f​e​r​s​c​h​utz
Beratung am Abend:

Bei Vorträgen über die Möglichkeiten des tech­ni­schen Einbruchschutzes, kön­nen sich Wohnungsinhaber zudem in den kom­men­den Wochen jeweils mitt­wochs (18.10. und 25.10.), um 18 Uhr, in der Beratungsstelle der Polizei an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss, Tipps holen, wie man Tätern sprich­wört­lich einen „Riegel vor­schiebt”. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 02131–300‑0 ist erforderlich.

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)