Neuss: Mordkommission Linden – Mutmaßlicher Täter in Belgien fest­ge­nom­men

Neuss-​Weckhoven/​Belgien (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss:

Wir berich­te­ten mit meh­re­ren Pressemitteilungen seit Mittwoch (4.10.) über ein ver­such­tes Tötungsdelikt in Neuss. Ein 47-​jähriger Neusser steht im Verdacht, meh­rere Schüsse auf eine 25-​jährige Frau abge­feu­ert zu haben. Die Frau erlitt eine Schussverletzung und wird wei­ter­hin im Krankenhaus behan­delt.

Seit Donnerstag (5.10.) suchte die Polizei mit Lichtbildern im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem Verdächtigen. Mehrere Hinweise zum mög­li­chen Aufenthaltsort waren bei der Polizei ein­ge­gan­gen, die sich jedoch nicht bestä­tig­ten.

Am Sonntag (8.10.) wurde am Flughafen Charleroi in Belgien ein Verdächtiger fest­ge­nom­men. Er befand sich auf der Rückreise aus der Türkei. Inzwischen steht fest, dass es sich um den 47-​jährigen Neusser han­delt, der als Täter in Betracht kommt.

Der Verdächtige befin­det sich aktu­ell noch in Belgien in Haft. Nach erfolg­ter Überführung nach Deutschland wird er dem zustän­di­gen Haftrichter vor­ge­führt.

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass die Gründe für den Übergriff im fami­liä­ren Umfeld lie­gen. Die Ermittlungen der Mordkommission, unter Leitung der Polizei Düsseldorf, dau­ern an.

Die Öffentlichkeitsfahndung wird hier­mit been­det.

(1.467 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)