Rommerskirchen: Modernisierung des Spielplatzes in Sinsteden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Die Einwohner Sinstedens wer­den es schon gemerkt haben: Die Neugestaltung des Spielplatzes hat begonnen.

Um die Modernisierungsarbeiten schnellst­mög­lich abzu­schlie­ßen, hat sich die Gemeindeverwaltung dazu ent­schie­den, den Spielplatz für die Zeit der Baumaßnahme zu sper­ren. „Wir freuen uns, dass der Spielplatz Anfang kom­men­der Woche in neuem Glanz erstrah­len kann und die Sinstedener-​Kinder wie­der einen schö­nen und siche­ren Ort zum spie­len haben wer­den“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

Die Gemeinde Rommerskirchen habe sich zum Ziel gesetzt, eine kin­der­freund­li­che Gemeinde zu sein, so Mertens. Dazu gehöre es auch, die Spielplätze für die Rommerskirchener Kinder zu moder­ni­sie­ren und den Sicherheitsanforderungen anzupassen.

Auch in Zukunft ist mir als Bürgermeister daran gele­gen, dass Kinderangebot wei­ter aus­zu­bauen. Rommerskirchen ist eine wach­sende Gemeinde. Immer mehr Familien mit Kleinkindern nen­nen unsere Gemeinde ihr Zuhause. Es ist mir des­halb beson­ders wich­tig, Rommerskirchen auch für die Kinder lebens­wert zu gestal­ten, so Mertens abschließend.

(12 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)