Jüchen: Polizei sucht Autofahrerin nach Verkehrsunfall – Kind angefahren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Gierath (ots) – Am Mittwochnachmittag (04.10.) befand sich eine Schulklasse zu Fuß auf dem Weg zur Turnhalle an der Gierather Straße. 

Als diese die Landstraße 116 bei Grünlicht über­que­ren wollte, wurde ein Kind aus die­ser Gruppe von einem Auto erfasst. Der Wagen war auf der Landstraße 116 unter­wegs und fuhr nach rechts in Richtung Autobahn.

Die Frau am Steuer hielt an und küm­merte sich mit der Aufsichtsperson um den ver­letz­ten Schüler. Man ver­stän­digte sich dar­auf, sich auf dem Schulhof zu tref­fen. Die Autofahrerin fuhr aber davon, ohne sich wie­der zu mel­den. Konkrete Hinweise zum Fahrzeug lie­gen nicht vor.

Nun bear­bei­tet das Verkehrskommissariat in Grevenbroich die Unfallflucht und sucht die circa 60 bis 65 Jahre alte Frau, die röt­li­che Haare hatte und Brillenträgerin war. Hinweise nimmt die Polizei in Grevenbroich unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen. Der 8‑jährige Schüler wurde bei dem Zusammenstoß leicht ver­letzt. Rettungskräfte brach­ten ihn in ein Krankenhaus.

(114 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)