Jüchen: Geschichte der Gemeinde Jüchen – Band 16 – Buch­prä­sen­ta­tion 24. Okto­ber 2017


Jüchen – Die Buch­reihe zur Geschichte der Gemeinde wird fort­ge­führt. Am Diens­tag, dem 24. Okto­ber 2017, wird Bür­ger­meis­ter Harald Zil­lik­ens um 18.00 Uhr das Buch von Dr. Jür­gen Kiltz „Chro­nik der evan­ge­li­schen Volks­schule Gie­r­ath 27.05.1872 – 01.08.1968“ vor­stel­len.

Im Anschluss wird der Autor über das Buch refe­rie­ren. Die Ver­an­stal­tung fin­det im Ver­samm­lungs­raum der Gemein­schafts­grund­schule Gie­r­ath, Schul­str. 69a, statt. Zur Buch­prä­sen­ta­tion sind alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Gemeinde sowie alle Inter­es­sier­ten herz­lich ein­ge­la­den. Das Buch bil­det einen wich­ti­gen Bei­trag zur Geschichte des evan­ge­li­schen Schul­we­sens in der Gemeinde.

Dr. Jür­gen Kiltz wurde im Jahre 1947 in Düs­sel­dorf gebo­ren und ist in Jüchen wohn­haft. Er pro­mo­vierte im Jahre 1977 an der Uni­ver­si­tät Düs­sel­dorf im Fach Roma­ni­sche Phi­lo­lo­gie und war von 1978 bis 2013 im Schul­dienst tätig, zuletzt an einem Neus­ser Gym­na­sium. Mit sei­nem neuen Werk hat er sein fünf­tes Buch erar­bei­tet.

Her­aus­ge­ber des Buches ist der För­der­ver­ein des Gemein­de­ar­chivs Jüchen. Finan­zi­ell unter­stützt wurde der För­der­ver­ein durch die Spar­kasse Neuss und den Kreis­hei­mat­bund Neuss.

Wäh­rend der Ver­an­stal­tung besteht die Gele­gen­heit, die neue Publi­ka­tion für 20 Euro zu erwer­ben. Spä­ter wird das Werk im Gemein­de­ar­chiv und im Bür­ger­büro der Gemein­de­ver­wal­tung erhält­lich sein.

(44 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)