Dormagen: Vereinsführung ein Risiko? Fortbildungsangebote der VHS ab 2. November 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Die Volkshochschule Dormagen bie­tet wie­der zwei inter­es­sante Fortbildungsangebote für Vereinsvorstände an.

Bei dem ers­ten Vortrag, der am Donnerstag, 2. November statt­fin­det, geht es um das Haftungsrisiko für Vereine, da diese eine Fülle von Anforderungen und Pflichten zu erfül­len haben. Diese sind sehr viel­fäl­tig und betref­fen recht­li­che, steu­er­li­che oder sozi­al­ver­si­che­rungs­recht­li­che Themen.

Rechtsanwalt Michael Röcken zeigt die typi­schen Haftungsfallen auf und ver­mit­telt den neu­es­ten Stand. Die Teilnehmer sol­len ler­nen, Risiken rich­tig ein­zu­schät­zen und erfah­ren, wel­che Möglichkeiten es gibt, die Haftung zu redu­zie­ren oder gar aus­zu­schlie­ßen. Dies gilt ins­be­son­dere auch für Großveranstaltungen.

Der zweite Vortrag, den Rechtsexperte Röcken zum Thema Strategien in Krisensituationen hält, fin­det am Donnerstag, 9. November statt. Hier geht es in ers­ter Linie darum, Risiken von mög­li­chen Rechtsverstößen recht­zei­tig zu erken­nen und vor­aus­schau­end sinn­volle Gegenmaßnahmen zu ergrei­fen. Weitere Themen wer­den die haf­tungs­be­gren­zende Geschäftsführung, das Risikomanagement und die Entwicklung von Strategien zur Bewältigung einer Krise sein.

Beide Termine begin­nen um 18.30 Uhr und fin­den im Bürgerhaus Hackenbroich an der Salm-​Reifferscheidt-​Allee 20 statt. Anmeldungen wer­den ab sofort unter jutta.warstat@stadt-dormagen ange­nom­men. Die Plätze wer­den in der Reihenfolge der Anmeldungen ver­ge­ben. Es dür­fen meh­rere Teilnehmer je Verein ange­mel­det wer­den. Das Angebot ist kostenlos.

(11 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)