Rommerskirchener Künstler bei Kunstauktion im Kunstpalast

Rommerskirchen – Die Stiftung Museum Kunstpalast in Düsseldorf veranstaltet im Rahmen der Verabschiedung von Generaldirektor Beat Wismer, eine Auktion.

Der Erlös der Auktion wird den Ankauf des Abschiedswerks von Beat Wismer unterstützen, ein Gemälde von Günther Förg, das fortan allen Düsseldorferinnen und Düsseldorfern, sowie Besuchern des Museums zugänglich gemacht wird.

Die Galerie Schönewald hat eine sehr schöne Arbeit von Wilhelm Mundt, Rommerskirchen, eingeliefert, die im Rahmen der Auktion von Christie´s Deutschland versteigert werden soll. Überregionale Bekanntheit erlangte Mundt mit seiner seit 1989 erzeugten Werkgruppe „trashstones“. Trashstones sind Produktionsabfälle, die der Künstler aufwändig mit Kunstharz ummantelt und die auf den Betrachter wie Findlinge wirken.

Zur Versteigerung gelangt der "Trashstone 597". Mit einem Galeriepreis von 5.000,- Euro liegt die Arbeit des Rommerskirchener Künstlers im gehobenen Bereich. Bürgermeister Dr. Martin Mertens: "Es freut mich, dass die Rommerskirchener Kunstszene auch überregional von sich reden macht."

(59 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)