Neuss: Bürgeramt zieht um – pro­vi­so­ri­sche Räumlichkeiten direkt gegenüber

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Das Bürgeramt der Stadt Neuss ist ab Montag, 16. Oktober 2017, nicht mehr über den Eingang zwei, son­dern den direkt gegen­über­lie­gen­den Eingang drei zu errei­chen. Grund für den Umzug ist der Umbau des eigent­li­chen Bürgeramtes. 

Der Umzug in die pro­vi­so­ri­schen Räume wird am Freitag, 13. Oktober 2017, nach Ende der Öffnungszeiten des Bürgeramtes um 12.30 Uhr begin­nen und auch den Folgetag in Anspruch neh­men. Daher bleibt das Bürgeramt am Samstag, 14. Oktober 2017, geschlossen.

Für die Dauer des Umbaus wird das Bürgeramt alle Besprechungsräume im Eingang drei nut­zen. Im Kohlschein Zimmer (Raum U.220), wird die Infotheke inklu­sive Ausgabe von Ausweisdokumenten ein­ge­rich­tet. Der Wartebereich befin­det sich im Clarenbach-​Zimmer (Raum U.221), die Bearbeitung wird im Weitz-​Zimmer (U.214/217) ein­ge­rich­tet. Voraussichtlich Ende März 2018 wird das Bürgeramt in die alten, dann umge­bau­ten Räume zurückziehen.

In sei­ner heu­ti­gen Ausprägung ging das Bürgeramt vor fast zwan­zig Jahren in Betrieb. Ziel der jet­zi­gen Umbaumaßnahme ist die Optimierung der Arbeitsabläufe. Dazu wer­den drei Bereiche geschaf­fen, die räum­lich von­ein­an­der getrennt wer­den: Ein Infobereich, ein Aufrufbereich sowie der eigent­li­che Beratungsbereich.

Karte: Stadt
(112 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)