Grevenbroich: Garageneinbruch geklärt – Diebesgut zugeordnet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Südstadt (ots) – Wir berich­te­ten mit unse­rer Pressemitteilung vom 04.10.2017, 15:51 Uhr, über sicher­ge­stellte Beutestücke, die im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung in Grevenbroich auf­ge­fun­den wor­den waren.

Zivilfahnder hat­ten in der Nacht zum 27.09.2017 an der Karl-​Oberbach-​Straße einen 26-​jährigen fest­ge­nom­men, der im Verdacht steht, Autos auf­ge­bro­chen zu haben. Der Verdächtige befin­det sich seit dem 28.09.2017 in Untersuchungshaft. Bei der Wohnungsdurchsuchung des 26-​Jährigen fan­den die Ermittler ver­schie­dene Gegenstände, die sie sicher­stell­ten. Am 04.10.2017 ver­öf­fent­lich­ten wir Fotos zu der Beute.

Aufgrund der Berichterstattung mel­dete sich der Eigentümer eines Laubbläsers bei der Kripo. Er hatte auf den Fotos sei­nen Besitz wie­der erkannt. Der Laubbläser war am 22.08.2017, zwi­schen Mitternacht und 6:20 Uhr aus einer Garage am Waldweg in der Grevenbroicher Südstadt ent­wen­det wor­den. Der Täter hatte zuvor das Garagentor aufgedrückt.

Der Geschädigte war hoch erfreut, als er sein Werkzeug am Donnerstag (5.10.) bei der Kriminalpolizei abho­len konnte.

(224 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)