Rommerskirchen: Zeugen stel­len wehr­hafte Ladendiebin

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) – Am Mittwochnachmittag (27.09.), gegen 15:35 Uhr, löste der Alarm eines Schuhgeschäftes am Mariannenpark aus. 

Als zeit­gleich eine Frau Fersengeld gab, nahm eine Angestellte die Verfolgung der mut­maß­li­chen Diebin auf. Gemeinsam mit cou­ra­gier­ten Zeugen gelang es, die Verdächtige auf dem Parkplatz festzuhalten.

Damit war die 59-​jährige Frau jedoch nicht ein­ver­stan­den und wehrte sich mit ihren „Nordic-Walking”-Stöcken. Dabei erlit­ten zwei Zeugen leichte Verletzungen.

Es stellte sich her­aus, dass die 59-​Jährige tat­säch­lich ver­sucht hatte, ein paar Schuhe zu steh­len. Die Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die tat­ver­däch­tige Ladendiebin erwar­tet ein Strafverfahren.

(110 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)