Grevenbroich: Rauchentwicklung im Mehrfamilienhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Gustorf (ots) – Feuerwehr und Polizei rück­ten am Mittwoch gegen 17:40 Uhr nach Gustorf zum Eichenweg aus. 

Sie waren wegen einer Rauchentwicklung zu einem Mehrfamilienhaus geru­fen wor­den. In dem Haus hat­ten beherzte Bewohner ein klei­ne­res Feuer bereits selbst gelöscht. Dennoch hatte sich Rauch schnell ausgebreitet.

Zwei Bewohnerinnen, 46 und 29 Jahre alt, wur­den wegen mög­li­cher Rauschgasvergiftung vor­sorg­lich in ein Krankenhaus gebracht. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Hinweise auf vor­sätz­li­che Straftaten lie­gen der­zeit nicht vor.

(258 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)