Neuss: Erfolgreiche Ermittlungen – Richter schickt mut­maß­li­chen Dealer in Untersuchungshaft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) – Im Zuge von Ermittlungen gegen einen 20-​jährigen Neusser, der im Verdacht steht mit Drogen zu han­deln, über­prüf­ten Polizisten am Montag (25.09.) den Verdächtigen an der Furth.

Dabei stell­ten sie nicht geringe Mengen an Marihuana und mög­li­ches „Dealgeld” sicher. Den mut­maß­li­chen Dealer nah­men die Beamten fest.

Den 20-​Jährigen, der bereits in der Vergangenheit wegen Betäubungsmitteldelikten haupt­säch­lich im Bereich des Neusser Hauptbahnhofes und am Marienkirchplatz auf­ge­fal­len war, führ­ten die Ermittler am Dienstag (26.09.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vor.

Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Neusser. Die wei­te­ren Ermittlungen dau­ern an.

(85 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.