Neuss: Coffee Fairday – Neuss-​Café kos­ten­los – 29. September 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – Als „Fairtrade Town“ nimmt die Stadt Neuss am „Coffee Fairday“ am Freitag, 29. September 2017, teil.

Von 10 bis 14 Uhr wird unter den Rathaus-Arkaden der fair gehandelte Neuss-Café kostenlos ausgeschenkt, Bürgermeister Reiner Breuer und Umweltdezernent Dr. Matthias Welpmann werden die Neusserinnen und Neusser selbst versorgen.

Neben dem kostenlosen Ausschank wird der Neuss-Café verkauft, passend dazu werden Neuss-Kaffeetassen angeboten. Als besonderes Highlight bietet eine Neusser Kaffee Rösterei eine Blind-Verkostung an.

Der „Coffee Fairday“ bildet den Abschluss der diesjährigen „Fairen Woche“ des TransFair e.V., die unter dem Motto „Fairer Handel schafft Perspektiven“ die wirtschaftlichen Perspektiven der Produzentinnen und Produzenten in den Mittelpunkt stellt.

2009 wurde der Stadt Neuss das Siegel „Fairtrade Town“ von Transfair e.V. verliehen. Als solche wirbt die Quirinusstadt für fair gehandelte Produkte, wie den 2002 eingeführten fair gehandelten Neuss-Café. Nach entsprechenden Beschlüssen des Stadtrates werden fair gehandelte Produkte bei Ausschusssitzungen verwendet und die Stadtverwaltung bemüht sich um eine nachhaltige Beschaffung.

Außerdem werden die Neusser Eine-Welt-Initiative (NEWI) und die Lokale Agenda 21 unterstützt. Die Stadt ist zudem Mitglied im „EineWelt-Net“ und hat die Resolution „2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung unterzeichnet“.

(26 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.