Jüchen: Brand in einem Bauernhof

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-Rath – Gegen 13 Uhr, am heutigen Samstag den 23.09.2017, rückte die Feuerwehr zu einem Brand in einem Bauernhof in der Ortslage Rath aus. Hier war eine deutliche Rauchwolke sichtbar.

Mit eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte das Feuer in einem Anbau lokalisiert werden. Die Flammen drohten auf weitere Gebäudeteile überzugreifen. Von zwei Seiten begannen die Löscharbeiten.

Das Feuer konnte unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Brandörtlichkeit wurde im weiteren Verlauf auf auf Glutnester überprüft.

Personen kamen, nach ersten Informationen, nicht verletzt. Es entstand jedoch ein erheblicher Sachschaden. Die Polizei sperrte die Denkmalstraße, während des Einsatzes, vollständig ab. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen. Die Brandursache wird ermittelt.

Bericht Feuerwehr Jüchen

Video NE1-TV - http://dai.ly/x61qo82

 

(1.248 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)