Jüchen: Brand in einem Bau­ern­hof


Jüchen-Rath – Gegen 13 Uhr, am heu­ti­gen Sams­tag den 23.09.2017, rückte die Feu­er­wehr zu einem Brand in einem Bau­ern­hof in der Orts­lage Rath aus. Hier war eine deut­li­che Rauch­wolke sicht­bar.

Mit ein­tref­fen der ers­ten Ein­satz­kräfte konnte das Feuer in einem Anbau loka­li­siert wer­den. Die Flam­men droh­ten auf wei­tere Gebäu­de­teile über­zu­grei­fen. Von zwei Sei­ten began­nen die Lösch­ar­bei­ten.

Das Feuer konnte unter Kon­trolle gebracht und gelöscht wer­den. Die Bran­dört­lich­keit wurde im wei­te­ren Ver­lauf auf auf Glut­nes­ter über­prüft.

Per­so­nen kamen, nach ers­ten Infor­ma­tio­nen, nicht ver­letzt. Es ent­stand jedoch ein erheb­li­cher Sach­scha­den. Die Poli­zei sperrte die Denk­mal­straße, wäh­rend des Ein­sat­zes, voll­stän­dig ab. Es kam zu gerin­gen Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen. Die Brand­ur­sa­che wird ermit­telt.

Bericht Feu­er­wehr Jüchen

Video NE1-TV – http://​dai​.ly/​x​6​1​q​o82

(1.203 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)