Jüchen: Schloss Dyck – Salzburger Musikanten Lieder, Tänze und Gesang aus 3 Jahrhunderten – 8. Oktober 2017

Jüchen – Das Duo Gabor Lieli, Klarinette und Katharina Teufel, Harfe gastieren wieder bei den Freunden & Förderer auf Schloss Dyck.

Fünf Jahre hat es gedauert, bis es dem Vorsitzenden Heinz Willi Maassen gelungen ist, dieses Ensemble wieder zu verpflichten. Sie werden begleitet von der Wiener Sängerin Lydia Teuscher mit ihrer herrlichen Mezzosopran Stimme.

Mit Werken von Bartok, Faure, Bozza, Ravel, Schubert u.a. werden die Zuhörer beim Dycker Schlosskonzert in ihren Bann gezogen. Mit seiner Ehefrau Katharina Teufel spielt Gabor Lieli in einer besonderen Besetzung mit Harfe. Das sehr erfolgreiche Duo konzertiert regelmäßig in Österreich und Deutschland. Außerdem gaben sie mehrere Konzerte in Japan, Ungarn und Abu Dhabi (Vereinte Arabische Emirate).

Foto: Künstler

Wie ihre Interpreten harmonieren auch die Instrumente. Das Gespann Harfe und Klarinette in Händen der Lielis und das noch dazu im spannenden Ambiente eines alten Schlosses birgt jede Menge Spannung, aufgeteilt zur Musik aus drei Jahrhunderten. Katharina Teufel ist es ein besonderes Anliegen, die Harfe als vielseitiges Instrument darzustellen. Zudem ist sie für alle Stilrichtungen offen, spielt ebenso alte, zeitgenössische wie U-Musik.

Gabor Lielis Spiel zeichnet sich besonders durch die Verbindung der positiven Eigenschaften beider Instrumentensysteme aus. Er ist bestrebt den weichen sonoren Klang der deutschen Klarinette mit der Virtuosität und dem flexiblen Klang der französischen Klarinette zu vereinen.

Einlass ist ab 10:30 Uhr, Konzertbeginn 11:00 Uhr, Festsaal von Schloss Dyck.

Eintrittskarten sind zum Preis von Euro 15,-- erhältlich bei: Service Center Rhein-Kreis-Neuss, Oberstraße 91, Schlosskasse Schloss Dyck, Vereinsbüro F & F 02182/ 8275505; Mail: freunde@schlossdyck.de.

(25 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)