Neuss: Betrugsversuch fliegt auf – Vier Festnahmen in der Innenstadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Gleich meh­rere Streifenwagen sorg­ten am Montagmittag (18.09.) in der Neusser Innenstadt (Sebastianusstraße) für Aufsehen. 

Grund für das Polizeiaufgebot war die vor­läu­fige Festnahme von vier Verdächtigen. Die Männer im Alter zwi­schen 26 und 42 Jahren, hat­ten mit gefälsch­ten Ausweisen ver­sucht, in der Filiale eines Bankunternehmens Kredite zu erlan­gen. Doch der Schwindel flog auf.

Mit geschul­tem Auge erkann­ten Mitarbeiter den Betrugsversuch und ver­stän­dig­ten die Polizei. Die Beamten nah­men die vier Verdächtigen vor­läu­fig fest, da ihre wahre Identität bis dato nicht feststand.

Ein Ermittlungsverfahren wegen ver­such­ten Kreditbetrugs wurde ein­ge­lei­tet. Nach Vernehmung durch die Kriminalpolizei und Feststellung der Identität wur­den die Tatverdächtigen aus dem Polizeigewahrsam ent­las­sen. Das Ermittlungsverfahren dau­ert an.

(276 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)