Pulheim/​Grevenbroich: Tödlicher Verkehrsunfall – Pulheim

Rhein-​Erft-​Kreis (ots) – Auf regen­nas­ser Fahrbahn kol­li­dier­ten am Samstag, 16.09.2017 gegen 17:35 Uhr, zwei PKW auf der Bundesstraße 59 (B59) in Pulheim.

Ein PKW, besetzt mit dem Fahrer aus Grevenbroich (26 Jahre alt) und drei wei­te­ren Insassen (25, 25 und 22 Jahre alt) befuhr die B59 in Richtung Grevenbroich. Kurz vor der Unterführung unter den Widdersdorfer Weg musste er eine leichte Fahrbahnsenke durch­fah­ren.

Hier ver­lor er offen­sicht­lich auf­grund der regen­nas­sen Fahrbahn die Kontrolle über das Auto und geriet ins Schleudern. Dabei geriet das Fahrzeug auf die Gegenfahrspur. Hier kam es zur Kollision mit einem ande­ren PKW, wel­cher in Richtung Köln unter­wegs war. Die 71-​jährige Fahrerin aus Pulheim sowie ihre Beifahrerin erlit­ten schwere Verletzungen. Beide wur­den nach not­ärzt­li­cher Behandlung in ein Krankenhaus ein­ge­lie­fert. Dabei kam für die ver­letzte Beifahrerin ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Die Fahrerin ver­starb im Krankenhaus an ihren Verletzungen. Die vier Insassen des ande­ren Fahrzeugs erlit­ten leichte Verletzungen. An bei­den Autos ent­stan­den Totalschäden, sie wur­den durch die Polizei sicher­ge­stellt. Die B59 war wegen der Maßnahmen an der Unfallstelle für unge­fähr 1,5 Stunden in beide Richtungen gesperrt.

(254 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)