Neuss: Serie von Sachbeschädigungen – Randaliererin tritt Polizisten und flüch­tet

Neuss-Norf (ots) - In der Nacht zu Sonntag (17.09.), gegen 3:20 Uhr, war ein Polizeibeamter in seiner Freizeit im Bereich Nievenheimer Straße / Vellbrüggener Straße unterwegs.

Dort wurde er auf eine Gruppe von jungen Leuten aufmerksam die an Wahlplakaten rissen gegen Schilder tragen und Absperrgitter und Warnbarken auf die Fahrbahn zogen. Ein Mann und eine Frau taten sich dabei besonders hervor. Randalierend gingen sie weiter in Richtung Burgstraße.

Dort wies sich der Beamte aus und forderte die Vandalen auf, ihr tun zu unterlassen. Die Frau ging daraufhin unvermittelt und lauthals schreiend auf ihn los und trat nach dem Polizisten. Zeugen des Vorfalls gingen dazwischen und wurden zum Teil ebenfalls durch Tritte der aggressiven Frau getroffen.

Anschließend lief die Täterin mit ihrem männlichen Begleiter in Richtung Mittelstraße weg, jedoch nicht ohne zuvor noch den Außenspiegel eines geparkten Autos abzutreten. Der Polizist rief seine Kollegen zur Unterstützung.

  • Diese fahndeten nach der beschriebenen Frau mit schulterlangem, blondem Haar.
  • Sie ist etwa 25 Jahre alt und circa 160 Zentimeter groß.
  • Von ihrem Begleiter ist bekannt, dass er eine Kapuze trug, unter der längere Haare hervorschauten.

Inzwischen ermittelt die Kripo wegen Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte. Auch wird geprüft, ob das tatverdächtige Duo für weitere Sachbeschädigungen in Frage kommt.

In der gleichen Nacht hatten Unbekannte in Allerheiligen gewütet. Auf der Straße "Am Alten Bach" zerkratzten sie Autos und schlugen das Display eines Geldautomaten ein.

Hinweise von Zeugen zum Sachverhalt in Norf oder zu den Sachbeschädigungen in Allerheiligen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

(428 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE