Meer­busch: Poli­zei sucht Rad­fah­rer nach Unfall mit Fuß­gän­ge­rin


Meer­busch-Oster­ath (ots) – Bereits am Frei­tag (15.9.), gegen 15 Uhr, kam es im Bereich „Am Müh­len­bach” /​Meer­bu­scher Straße zum Zusam­men­stoß zwi­schen einem Fahr­rad­fah­rer und einer 81-jäh­ri­gen Pas­san­tin.

Die Senio­rin erlitt hier­durch leichte Ver­let­zun­gen. Nach einer kur­zen, ver­ba­len Aus­ein­an­der­set­zung ent­fernte sich der Rad­fah­rer, ohne seine Per­so­na­lien zu hin­ter­las­sen.

Die Fuß­gän­ge­rin suchte einen Arzt auf und erstat­tete am Fol­ge­tag Anzeige bei der Poli­zei. Das ermit­telnde Ver­kehrs­kom­mis­sa­riat bit­tet nun unter der Num­mer 02131 300–0 um Hin­weise zur Iden­ti­tät des etwa

  • 25 Jahre alten, 175 bis 180 Zen­ti­me­ter gro­ßen und schlan­ken Man­nes.
  • Er sprach akzent­frei Deutsch und trug dunkle Klei­dung.
  • Ein Base­cap hatte er ver­kehrt herum auf­ge­setzt.
(116 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)