Dormagen: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Gohr (ots) – Am Freitag (15.09.2017) gegen 16:20 Uhr ereig­nete sich auf der B477 in Höher der Ortslage Gohr ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen ver­letzt wurden. 

Ein 19- jäh­ri­ger Neusser war mit einem Peugeot Richtung Neuss unter­wegs und pas­sierte par­kende Fahrzeuge. In der Engstelle stieß er mit einem ent­ge­gen kom­men­den Seat zusam­men, der dann noch gegen einen wei­te­ren ste­hen­den PKW schleuderte.

Foto: Polizei

Die 27-​jährige am Steuer des Seat wurde ver­letzt. Auch der 19-​jährige Peugeot Fahrer sowie sein 21-​jähriger Beifahrer muss­ten vor Ort medi­zi­nisch ver­sorgt wer­den. Glücklicherweise waren die Verletzungen bei den Beteiligten nur leich­ter Art.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die B477 zeit­weise gesperrt, zu nen­nens­wer­ten Verkehrsbeeinträchtigungen kam es aber nicht. Beide PKW waren nicht mehr fahr­be­reit und wur­den abge­schleppt. Die Polizei bezif­fert den Schaden auf ca. 34.000 Euro.

(276 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)