Meerbusch: Am neuen dm-​Markt in Lank wer­den unter­ir­di­sche Container eingebaut

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Am kom­men­den Montag, 18. September, wer­den die Altglas- und Altpapiercontainer vor dem neuen dm-​Markt an der Gonellastraße in Lank-​Latum abgebaut. 

Stattdessen lässt die Stadtverwaltung an glei­cher Stelle so genannte Unterflurcontainer ein­set­zen. Die neuen Container – je einer für Papier sowie für Weiß‑, Grün- und Braunglas – lie­gen unter­ir­disch, nur die Einfüllstutzen sind zu sehen.

Wir wer­den hier schon bald ein deut­lich ansehn­li­che­res, sau­be­res Bild haben”, so Stadtsprecher Michael Gorgs. Die Erfahrungen an ande­ren Unterflurcontainer-​Standorten im Stadtgebiet – zum Beispiel am Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich, am Dorfplatz in Ilverich oder am Rudolf-​Bartels-​Platz in Osterath – seien gut. Die Hemmschwelle, hier Unrat und Müll zu hin­ter­las­sen, sei hoch.

Foto: Stadt

Der Einbau der neuen Container wird zwei- bis drei Wochen dau­ern und rund 45.000 Euro kos­ten. Während der Bauzeit kann es auf dem Parkplatz zu Behinderungen kommen.

Für die Entsorgung von Altglas und Altpapier ste­hen der­weil fol­gende Containerstandorte in der unmit­tel­ba­ren Nachbarschaft zur Verfügung:

  • Parkplatz Albertstraße /​Rheinstraße
  • Parkplatz Am Ismerhof hin­ter Edeka
  • Parkplatz Mörikestraße an der Stephanus-Kirche
(92 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)