Grevenbroich: Feierabendmarkt mit Zusatzangebot – 20. September 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Der vor­letzte Feierabendmarkt der lau­fen­den Saison am Mittwoch, 20. September war­tet mit einer Neuerung auf: 

Nutzer von öffent­li­chen Verkehrsmitteln kön­nen inner­halb von Grevenbroich kos­ten­frei in die Innenstadt fah­ren. Die Tickets dazu gibt es im Bürgerbüro, am Infocenter des Montanushofs, bei Schmuck Leven sowie bei Lederwaren Schnorrenberg (ab Samstag, 16.09. erhältlich).

In der bekann­ten Formation mit klei­nen Veränderungen (so wird dies­mal der Flammstein-​Truck feh­len) erwar­ten die Anbieter ihre Gäste zum Genießen und Verweilen. Von 16.30 bis 21.00 Uhr ist wie­der das beliebte Marktplatz-​Treffen ange­sagt. Die Wetterprognose ist durch­aus akzep­ta­bel, wenn auch der Sommer vor­bei zu sein scheint.

Das Duo ‚Del Vox‘ bringt Retrorock aus Seattle in die Open Air Music Lounge. Seattle hat schon Rockgrößen wie Jimi Hendrix und Nirvana her­vor­ge­bracht und heute blüht an der US Westküste eine immer wie­der neue und leben­dige Musikszene, die auf den Old School Rock der 60er und 70er Jahre zurück­greift. So auch die Rockband-​Band Del Vox, die bereits letz­tes Jahr erst­mals in Europa zu hören war.

Nun hat der krea­tive Kern der Band, Sherrie Jerome und Michael Backworth erneut die Gitarren gepackt und kommt über den Atlantik nach Grevenbroich. Das musi­ka­lisch rou­ti­nierte Songwriterduo zieht seine spe­zi­elle Essenz aus Soul, Garagerock und Alternative Country um seine druck­voll melo­di­schen Songs mit Spaß und Leidenschaft auf die Bühne zu brin­gen. Der Konzertabend des Akustikduos im Café Kultus ver­spricht ein emo­tio­na­les Erlebnis der Extraklasse.

(33 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)