Jüchen: Verabschiedungen und Dienstjubiläen bei der Gemeindeverwaltung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Im Rahmen einer klei­nen Feierstunde ehrte Bürgermeister Harald Zillikens, im Beisein des Personalratsvorsitzenden Jürgen Hansen, ges­tern ins­ge­samt 9 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Jüchen.

25-​jähriges Dienstjubiläum fei­er­ten Ulrike Bauer, Aleksandr Baumgart, Stefanie Wirtz und Jürgen Hansen.

Ulrike Bauer begann ihren beruf­li­chen Werdegang 1992 als Jahrespraktikantin im evgl. Kindergarten in Kelzenberg. Nach der Übernahme des Kindergartens durch die Gemeinde Jüchen war sie dort von 2009 bis 2010 stell­ver­tre­tende Leiterin. Seit 2010 lei­tet sie die Kindertagesstätte in Garzweiler.

Stefanie Wirtz begann 1992 ihren Dienst bei der Gemeinde Jüchen. Zur Verwaltungsfachangestellten war sie zuvor bei der Stadtverwaltung Mönchengladbach aus­ge­bil­det wor­den. Zwischenzeitlich war sie bereits in den ver­schie­dens­ten Ämtern der Gemeindeverwaltung tätig, u. a. im Ordnungsamt und Steueramt.

Aleksandr Baumgart ist seit August 1992 im Baubetriebshof der Gemeinde beschäf­tigt und ist in den ver­schie­dens­ten Bereichen tätig.

Jürgen Hansen wech­selte als Erzieher 1993 von einem kirch­li­chen Träger zur Gemeinde Jüchen. Seit 1993 lei­tet er die Kindertagesstätte Sausewind. Jürgen Hansen ist außer­dem seit Jahren Personalratsvorsitzender der Gemeinde Jüchen.

40- jäh­ri­ges Dienstjubiläum fei­erte Jürgen Bowles bereits im Juli 2017.

Jürgen Bowles arbei­tete zunächst als Bergmann bei der Zeche Sophia Jacoba in Hückelhoven, ehe er 1996 zum Baubetriebshof der Gemeinde Jüchen wechselte.

Verabschiedet wur­den Helmut Ernst, Bernhard Krahwinkel, Manfred Kremer und Josef Michels.

Helmut Ernst war seit Februar 1977 im Bauhof der Gemeinde Jüchen beschäf­tigt und befin­det sich z. Zt. noch in der Freizeitphase der Altersteilzeit. Helmut Ernst schei­det zu Beginn des kom­men­den Jahres aus dem Dienst der Gemeinde Jüchen aus.

Bernhard Krahwinkel begann im Jahre 1966 eine Ausbildung zum Verwaltungsangestellten bei der ehe­ma­li­gen Gemeinde Garzweiler. Während sei­ner lang­jäh­ri­gen Dienstzeit war er unter ande­rem in der Gemeindekasse und dem Personalamt tätig. Bis Ende 2016 war er Leiter des Amtes für Schulen, Kultur und Sport.

Manfred Kremer wech­selte zum 1. August 2000 als Hausmeister zur Gemeinde Jüchen. Hier war er für ver­schie­dene Gebäude zustän­dig, z.B. die Zweifach- und Dreifachsporthalle in Jüchen. Zuletzt war er als Schulhausmeister für die Gemeinschaftsgrundschule Jüchen und ver­schie­dene Kindertagesstätten ver­ant­wort­lich. Manfred Kremer war bereits im Januar 2017 aus dem Dienst ausgeschieden.

Josef Michels war seit dem 01.12.1989 als Schulhausmeister für die Grundschule in Hochneukirch zustän­dig. Ende August die­sen Jahres ist er auf­grund des Bezugs einer vor­ge­zo­ge­nen Altersrente aus dem Dienst aus­ge­schie­den. Verantwortlich war er außer­dem für die Betreuung des Grundschulstandortes in Otzenrath sowie die Kindertagesstätte Hochneukirch.

Bürgermeister Harald Zillikens bedankte sich bei allen für die geleis­tete Arbeit und wünschte allen für ihren wei­te­ren Lebensweg alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit.

v.l.n.r.: Harald Zillikens, Ulrike Bauer, Stefanie Wirtz, Jürgen Hansen, Aleksandr Baumgart, Helmut Ernst, Bernhard Krahwinkel, Manfred Kremer, Jürgen Bowles und Josef Michels.

(95 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)