Jüchen: Son­der­samm­lung von Grün­ab­fäl­len


Jüchen – In den Mona­ten Okto­ber, Novem­ber und Dezem­ber führt die Gemeinde Jüchen an ins­ge­samt 10 Sams­ta­gen jeweils von 8 bis 12 Uhr kos­ten­freie sta­tio­näre Samm­lun­gen von Grün­ab­fäl­len im Gemein­de­ge­biet für Pri­vat­per­so­nen durch.

Damit wer­den alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger im Gemein­de­ge­biet unter­stützt, die die im Herbst anfal­len­den Grün­ab­fälle auf ihren Grund­stü­cken nicht sel­ber kom­pos­tie­ren kön­nen oder deren Bio­ton­nen für Spit­zen­men­gen nicht aus­rei­chen. 

Hier­für setzt die Firma Schön­ma­ckers an fol­gen­den Stand­or­ten jeweils ein Press­fahr­zeug ein:

  • 07.10.2017 und 11.11.2017 Jüchen, Bus­hof am Schul­zen­trum am Ende der Kon­rad-Duden-Allee
  • 14.10.2017 und 18.11.2017 Hoch­neu­kirch, Ade­nau­er­platz im Bereich des Kir­mes­plat­zes
  • 21.10.2017 und 25.11.2017 Gie­r­ath, ver­län­gerte Bis­marck­str. – Nähe der Ein­mün­dung Am Lin­den­kreuz
  • 28.10.2017 und 02.12.2017 Bed­bur­dyck, Park­platz an der Karl-Jus­ten Halle
  • 04.11.2017 und 09.12.2017 Garz­wei­ler, Kir­mes­platz hin­ter dem Fried­hof

Die Sam­mel­fahr­zeuge neh­men alle losen kom­pos­tier­ba­ren Gar­ten­ab­fälle wie z.B. Baum- und Strauch­schnitt bis zu einem maxi­ma­len Durch­mes­ser von 15 cm, Laub, ver­trock­nete Stau­den etc. ent­ge­gen. Mit Abfäl­len gefüllte Säcke, Kübel oder sons­tige Behält­nisse müs­sen dort zuvor ent­leert wer­den.

Die Anlie­fer­menge ist auf 3 Kubik­me­ter begrenzt. Gewerb­li­che Anlie­fe­run­gen, z.B. von Gar­ten- und Land­schafts­bau-unter­neh­men oder land­wirt­schaft­li­chen Betrie­ben sind von der Samm­lung aus­ge­schlos­sen.

Ins­be­son­dere rich­tet sich das Ange­bot auch an die­je­ni­gen, die neben den Grün­ab­fäl­len von ihrem eige­nen Grund­stück das Laub von öffent­li­chen Stra­ßen- und Park­bäu­men ent­sor­gen.

(34 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)