Dormagen: Feuerwehreinsatz – Essen schmorte auf dem Herd

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Zu einem Zimmerbrand wurde die Feuerwehr am heu­ti­gen Donnerstag, 14. September, gegen 14 Uhr in die Innenstadt alarmiert. 

In einem Haus An der Langenfuhr war Rauch aus einer Wohnung in den Flur ein­ge­drun­gen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich die Situation zum Glück als harm­los dar. Beim Kochen war Essen auf dem Herd verschmort.

Der Wohnungsinhaber hatte den qual­men­den Topf in der Zwischenzeit jedoch ent­deckt und konnte schlim­mere Folgen ver­hin­dern. Die Feuerwehr half dann noch beim Lüften. Verletzt wurde niemand.

Ein zwei­ten Mal ertön­ten die Sirenen gegen 16.30 Uhr. Hierbei han­delte es sich um einen Fehlalarm eines Rauchmelders.

(73 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)