Gre­ven­broich: Rot­licht miss­ach­tet – Auto­fah­rer ver­letzt


Gre­ven­broich-Elsen (ots) – Am Diens­tag­nach­mit­tag (12.09.), gegen 17:15 Uhr, befuhr eine 51-jäh­rige Gre­ven­broi­che­rin mit einem Citroen Klein­wa­gen die Rhe­ydter Straße in Fahrt­rich­tung Land­straße 16.

Als sie die Ein­mün­dung Rhe­ydter Straße/​Am Klostereck/​Im Busch­feld pas­sie­ren wollte, miss­ach­tete sie, laut Anga­ben von Zeu­gen, das Rot­licht der dor­ti­gen Ampel. Dabei kam es zum Zusam­men­stoß mit dem Fiat Punto eines 77-jäh­ri­gen Gre­ven­broi­chers, der von der Straße „Am Klos­ter­eck” kom­mend nach links in die Rhe­ydter Straße abbie­gen wollte.

Der Pun­to­fah­rer ver­letzte sich bei dem Ver­kehrs­un­fall. Ret­tungs­kräfte brach­ten ihn in ein Kran­ken­haus. Beide Autos waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Die Feu­er­wehr besei­tigte aus­lau­fende Betriebs­mit­tel.

(63 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)