Meer­busch: Schnäpp­chen auf zwei Rädern – Draht­esel und Co. wie­der unterm Ham­mer – 19. Sep­tem­ber 2017


Meer­busch – Am Diens­tag, 19. Sep­tem­ber, 14 Uhr, wer­den in Oster­ath wie­der die Fund­sa­chen des ver­gan­ge­nen hal­ben Jah­res öffent­lich ver­stei­gert.

Wie immer kom­men vor allen die Freunde preis­güns­ti­ger Fahr­rä­der auf ihre Kos­ten. Hol­ger Reith, Abtei­lungs­lei­ter für die städ­ti­schen Bür­ger­bü­ros, wird Draht­esel und andere Fund­stü­cke humor­voll „unters Volk brin­gen”.

Ort des Gesche­hens ist der Platz hin­ter dem Volks­hoch­schul­ge­bäude an der Hoch­straße, gleich neben dem Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus. Wich­tig: Zugäng­lich ist der Bereich nur über den Park­platz Frö­bel­straße hin­ter dem Super­markt. Auch für Fuß­gän­ger ist ein Zugang über die Feu­er­wehr­zu­fahrt an der Hoch­straße nicht mög­lich.

Die Zufahrt muss auch wäh­rend der Ver­stei­ge­rung für die Feu­er­wehr­leute frei­ge­hal­ten wer­den, die bei einer Alar­mie­rung mit ihren Pri­vat­au­tos schnell das Gerä­te­haus errei­chen müs­sen.

(18 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)