Grevenbroich: Unbekannter nach ver­such­tem Autoaufbruch flüch­tig – Verdächtiger mit mar­kan­ten Wangenknochen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Frimmersdorf (ots) – Am frü­hen Montagmorgen (11.09.), gegen 04:30 Uhr, staunte der 31-​jährige Besitzer eines Ford Fiestas nicht schlecht, als er zu sei­nem „Am Glockenstrauch” abge­stell­ten Auto kam: 

Auf dem Beifahrersitz saß bereits ein unbe­kann­ter Mann. Während der Besitzer die Tür zuhielt und laut­stark um Hilfe rief, kam es zu einer Rangelei zwi­schen dem Unbekannten und dem Kleinwagenbesitzer. In des­sen Verlauf ver­letzte sich der 31-​Jährige leicht.

Dem Tatverdächtigen gelang unter­des­sen die Flucht. Von ihm liegt fol­gende Personenbeschreibung vor:

  • Er war etwa 26 bis 27 Jahre alt, hatte kurze schwarze Haare und mar­kante Wangenknochen, er trug schwarze Kleidung und hatte einen dunk­len Rucksack dabei.

Die Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht wei­tere Zeugen. Hinweise auf den Flüchtigen wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(84 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)