Neuss: Zweiter fol­gen­schwe­rer Verkehrsunfall am Neusser Hauptbahnhof inner­halb weni­ger Stunden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Nach dem Verkehrsunfall am Abend des 08.09.2017 mit einem schwer­ver­letz­ten Fußgänger, kam es im Verlauf der Nacht, nur ca. 4 Stunden spä­ter (24 Uhr), zu einem wei­te­ren, fast iden­ti­schem Verkehrsunfall. 

Nach Ermittlungen der Polizei querte erneut ein Fußgänger bei Rotlicht die Fahrbahn des Theodor-​Heuss-​Platzes an der Kreuzung Further Straße und über­sah den PKW eines 52-​jährigen Neussers, der in Richtung Gielenstraße unter­wegs war.

Der 21-​jährige Fußgänger, der in Richtung Further Straße unter­wegs war, wurde fron­tal erfasst, auf den Gehweg geschleu­dert und schwer ver­letzt. Der augen­schein­lich alko­ho­li­sierte Fußgänger musste eben­falls in ein umlie­gen­des Krankenhaus zur wei­te­ren Behandlung ein­ge­lie­fert werden.

Auf Grund des schwa­chen Verkehrsaufkommens kam es durch die Sperrungen im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme nur zu gering­fü­gi­gen Verkehrsbehinderungen.

(720 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)