Neuss: Raub auf Kiosk in Neuss-Norf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Norf (ots) – Am Samstag, 09.09.2017, um vier­tel vor Acht mor­gens, kam es in Norf auf der Straße Am Goldberg zu einem bewaff­ne­ten Raub auf ein Kiosk. 

Eine männ­li­che Person betrat die Lokalität und for­derte unter Vorhalt einer schwar­zen Pistole die Herausgabe von Bargeld. Nach Aushändigung der Beute flüch­tete der Unbekannte zu Fuß in Richtung Lahnstraße. Fahndungsmaßnahmen führ­ten bis­her nicht zu einem Erfolg.

  • Der Räuber wird als 30-​jähriger mit ost­eu­ro­päi­schem Akzent spre­chen­der Mann beschrieben.
  • Er war ca. 180 cm groß und mit einer grauen Kapuzenjacke und schwar­zer Hose bekleidet.
  • Als Markierung trug er einen Schal und hatte die Kapuze über den Kopf gezogen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeugen des Geschehens, oder Personen, denen mög­li­cher­weise vor bzw. nach der Tatbegehung eine Person im Umfeld des Kioskes auf­ge­fal­len ist, sich unter Telefon 02131/​3000 an die Polizei zu wenden.

(151 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)