Jüchen: Musik im Park – Letz­tes Kon­zert 2017


Jüchen – Das letzte Kon­zert in 2017 beginnt am Sonn­tag, dem 10. Sep­tem­ber um 11.00 Uhr. Rolf Hei­mann treibt wei­ter sein unter­halt­sa­mes Unwe­sen in den „Juke Joints” der nähe­ren und fer­ne­ren Umge­bung.

Sein Spiel auf der „Slide-Gitarre” wird all­ge­mein als eines der ori­gi­nells­ten aner­kannt. Sicher, Pro­fes­sor Bott­len­eck, alias Rolf Hei­mann, Jahr­gang 1948, ist ein Purist, ein Tra­di­tio­na­list. Den Hut tief ins Gesicht gezo­gen, die Har­mo­nika im Gestell vor dem Mund, die Dobro – diese schil­lernde Har­ley-David­son unter den Gitar­ren – in den Armen (Nicht nur die Optik, nein, auch der Sound könn­ten aus einer ver­räu­cher­ten Hon­key-Tonk-Kneipe des Mis­sis­sippi-Delta der 30er Jahre stam­men).

Und den­noch: Das ist wei­ßer Blues, der sich afro-ame­ri­ka­ni­scher Wur­zeln bedient. Auch die eige­nen Kom­po­si­tio­nen von Pro­fes­sor Bott­len­eck las­sen den Blues hier und heute leben­dig wer­den und blei­ben; stets pri­vat, immer rea­lis­tisch, nie ohne Hoff­nung. 1996, 1998 und 2011 hielt sich Pro­fes­sor Bott­len­eck in den Süd­staa­ten der USA auf, wo er u.a. mit dem Mund­har­mo­ni­ka­vir­tuo­sen Juke Joint Johnny Auf­tritte absol­vierte und die dor­tige Szene mit sei­nem ehr­li­chen „Fee­ling” beein­druckte. Dort konnte er die Power des authen­ti­schen Blues neu tan­ken und bringt sie direkt zu sei­nen hie­si­gen Fans. Ori­gi­nelle Bear­bei­tun­gen von Süd­staa­ten-Klas­si­kern wie Blind Wille John­son und Robert John­son oder der „Sac­red Steel”-Tradition gehö­ren zum Mar­ken­zei­chen vom Pro­fes­sor Bott­len­eck.

Mag manch andere Blues­band – beson­ders in Deutsch­land – sich eher bra­chia­lem Blues­rock ver­schrie­ben haben, so zeich­nen sich Pro­fes­sor Bott­len­eck & The Juke Kings durch ein beson­de­res „Roots”-Feeling und einen erdi­gen Sound aus. Kei­ner­lei Effekt­ge­räte hin­dern die Gefühle daran, die Seele des Blues zu tan­ken. Pro­fes­sor Bott­len­eck & The Juke Kings sind:

Rolf Hei­mann: Gitar­ren und Gesang, Frank Born: chro­masti­sche und dia­to­ni­sche Har­mo­nika, Ronald Jeu­ris­sen: Drums, Rado Val­jak: Fret­less-Bass.

Schmöld­er­park, Jüchen-Hoch­neu­kirch, Bahn­hof­straße, Ein­tritt ist frei.

(17 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)