Gre­ven­broich: PKW gegen Baum geprallt – Fah­rer ein­ge­klemmt


Gre­ven­broich (ots) – Auf der B 477 im Bereich Gre­ven­broich-Neu­kir­chen ereig­nete sich gegen 17:15 Uhr ein Ver­kehrs­un­fall, bei dem ein 33-jäh­ri­ger Rom­mers­kir­che­ner schwer ver­letzt wurde.

Er war bei regen­nas­ser Fahr­bahn mit sei­nem BMW in Rich­tung Rom­mers­kir­chen unter­wegs und über­holte kurz vor der Ort­schaft Gohr einen LKW. Beim Über­hol­vor­gang ver­lor er die Kon­trolle über sein Fahr­zeug, kam von der Fahr­bahn ab und prallte gegen zwei Bäume.

Dabei wurde sein PKW so stark beschä­digt dass die Feu­er­wehr ihn aus dem Wrack mit schwe­rem Gerät befreien musste. Schwer ver­letzt wurde er nach not­ärzt­li­cher Behand­lung einem Kran­ken­haus zuge­führt. Lebens­ge­fahr besteht aber nach der­zei­ti­gen Erkennt­nis­sen nicht.

Wäh­ren der Unfall­auf­nahme blieb die B 477 für fast zwei Stun­den in bei­den Rich­tun­gen gesperrt. Es kam zu Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen im Berufs­ver­kehr. Der PKW wurde von der Poli­zei sicher­ge­stellt, da der Ver­dacht auf tech­ni­sche Män­gel besteht. Der Scha­den wird auf mehr al 15.000 Euro geschätzt.

Wei­tere Fotos hier

(1.592 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.