Dor­ma­gen: Schwe­rer Ver­kehrs­un­fall – B477 voll gesperrt – Per­son ver­letzt


Dor­ma­gen – Gegen 17:15 Uhr ereig­nete sich auf der B477 (Spe­cker Straße), zwi­schen Gohr und „Pfan­nen­schup­pen” ein fol­gen­rei­cher Ver­kehrs­un­fall. Aus bis­her unbe­kann­ter Ursa­che ver­lor der Fah­rer eines Pkw die Kon­trolle über sein Fahr­zeug.

Auf regen­nas­ser Straße schleu­derte der Pkw über die Fahr­bahn und prallte gegen einen Baum auf dem Grün­strei­fen. Das Fahr­zeug wurde mas­siv beschä­digt und der Insasse ein­ge­klemmt. Not­arzt, Ret­tungs­dienst und Feu­er­wehr befrei­ten den schwer Ver­letz­ten.

Not­arzt und Ret­tungs­dienst ver­sorg­ten den Ver­un­fall­ten, der in ein Kran­ken­haus ver­bracht wer­den musste. Über Art und Umfang der Ver­let­zun­gen lie­gen keine Infor­ma­tio­nen vor. Die Unfall­ur­sa­che wer­den die Ermitt­lun­gen der Poli­zei erge­ben.

Die B477 musste zur Unfall­auf­nahme voll gesperrt wer­den. Es kam zu Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen. Der Pkw war nicht mehr fahr­be­reit und wurde abge­schleppt.

Poli­zei­mel­dung hier

(3.629 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)