Dormagen: Nachtrag – Wohnungseinbrecher unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Gohr (ots) – Inzwischen sind der Polizei wei­tere Wohnungseinbrüche gemel­det wor­den. In Gohr waren Einbrecher in der Nacht zum Freitag (08.09.), in der Zeit zwi­schen 23.00 Uhr und 06:45 Uhr, aktiv. 

Während die Anwohner der betrof­fe­nen Einfamilienhäuser schlie­fen, dran­gen Einbrecher durch zuvor geknackte Fenster oder Türen in deren Häuser ein. Betroffen waren der Nelken- und der Veilchenweg, sowie die Bruch- und die Friedrich-Hinsen-Straße.

Bei ihrer Suche nach Wertsachen wur­den die Täter fün­dig und ent­ka­men unter ande­rem mit Bargeld und meh­re­ren Mobiltelefonen.

Die Polizei konnte an den Tatorten Spuren sichern, deren Auswertung noch andau­ert. Zeugen, die Hinweise auf mög­li­che Tatverdächtige geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)