Dormagen: Hilfsaktion für Bennett – Beim Michaelismarkt typi­sie­ren las­sen – 1. Oktober 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – . Zu einer Hilfsaktion für den klei­nen Bennett ruft Bürgermeister Erik Lierenfeld beim Michaelismarkt auf. 

Am Sonntag, 1. Oktober, von 10 bis 17 Uhr star­tet im Historischen Rathaus eine Typisierungsaktion in Zusammenarbeit mit dem Knochenmarkspenderzentrum der Universitätsklinik Düsseldorf (KMSZ). „Hinter die­ser Initiative ste­hen unter ande­rem die Bürgerstiftung, die Handballer des TSV Bayer Dormagen, die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft und viele enga­gierte Bürger in Abstimmung mit Bennetts Familie“, sagt Lierenfeld als Schirmherr. 

Foto: Privat

Im Trausaal wird die Möglichkeit ange­bo­ten, sich mit einem ein­fa­chen Abstrich per Wattestäbchen im Mundraum für die welt­weite Knochenmarkspender-​Datenbank regis­trie­ren zu las­sen. „Das ist eine wei­tere gute Initiative in Ergänzung zu den bereits lau­fen­den Aufrufen bei­spiels­weise auch der Nievenheimer Schützenbruderschaft, sich typi­sie­ren zu las­sen“, appel­liert Lierenfeld. Je mehr Menschen sich dazu bereit erklä­ren, desto höher sind die Chancen für Bennett, dass sich ein geeig­ne­ter Spender fin­det. Der Vierjährige aus Nievenheim lei­det an Leukämie. Nach einer zunächst erfolg­rei­chen Chemotherapie hat er nun einen Rückfall erlit­ten. „Diese Nachricht hat uns alle tief getrof­fen und eine erneute große Hilfsbereitschaft in Dormagen aus­ge­löst“, sagt Lierenfeld.

An ihn wand­ten sich frei­wil­lige Organisatoren, die den Michaelismarkt mit sei­nen vie­len Tausend Besuchern für eine erneute Typisierungsaktion nut­zen möch­ten. Nachdem der Kontakt zum KMSZ der Uni Düsseldorf von der Helfergruppe geknüpft war, stellte die

Stadtverwaltung dafür gern den Großen Trau­saal bereit. „Erfreulich ist auch die Initiative eini­ger Musiker aus der Gruppe ‚Musik aus Dormagen‘ um Manfred Perle, Norbert Prömpler und Marcus Mittelstaedt“, berich­tet Lierenfeld. So wer­den kleine Bandgruppen unplug­ged am Sonntag auf dem Michaelismarkt spie­len und auf die Aktion auf­merk­sam machen.

Das KMSZ hat auch ein Spendenkonto für Bennet eröff­net, das bei der Finanzierung der Typisierungsaktion hilft:

Stammzellspende Rheinland e.V./STAR e.V.
Stichwort: „Bennett“
IBANDE 04 3005 0110 1004 8752 31
BICDUSSDEDDXXX

(181 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)