Neuss: Tageswohnungseinbrecher schla­gen zu – Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Im Stadtteil Grefrath, an der Dycker Straße, hebel­ten bis­lang unbe­kannte Täter am Mittwochvormittag (06.09.), in der Zeit von 09:30 Uhr bis 10:30 Uhr, die Terrassentür einer Doppelhaushälfte auf und gelang­ten so ins Innere. Auf ihrer Suche nach Wertgegenständen durch­wühl­ten sie Schränke und Schubläden. Die Beute der Täter bestand aus Schmuck.

Am glei­chen Tag, irgend­wann zwi­schen 07:30 Uhr und 17:30 Uhr, ver­such­ten Unbekannte die Haustür eines frei­ste­hen­den Einfamilienhauses an der Raabestraße zu kna­cken. Es blieb beim Versuch, der oder die Täter zogen unver­rich­te­ter Dinge wei­ter. Die Polizei sicherte Spuren am Tatort.

Die Ermittler der Kripo bit­ten Anwohner und Passanten, die ver­däch­tige Beobachtungen im Umfeld der genann­ten Anschriften gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(90 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)