Kaarst: Tollität für die Stadt Kaarst gesucht – Karnevalssession 2017/​2018

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Die Karnevalssession 2017/​2018 steht in den Startlöchern, die Vereine befin­den sich in der Planung für die Session, die eine sehr kurze wird. 

Bereits am 12. Februar 2018 ist Rosenmontag, der Höhepunkt des Kaarster Karnevals. Leider fehlt noch ein Hauptbestandteil des Karnevals: ein Prinzenpaar!

Um mög­lichst viele Interessentinnen und Interessenten anzu­spre­chen, sind die Karnevalsvereine und die Stadt Kaarst offen für alle denk­ba­ren Konstellationen: Prinzenpaar, ein Solo-​Prinz oder eine Solo-​Prinzessin, ein Dreigestirn.

Das Wichtigste ist die Freude, Karneval zu fei­ern! Los geht es am 11.11.2017 mit Hoppeditz Erwachen. Über die Session ver­teilt sind bis zu den Höhepunkten Altweiber und Rosenmontag ver­schie­dene Termine wahrzunehmen.

Der finan­zi­elle und zeit­li­che Aufwand sollte Interessierte nicht davon abhal­ten, sich zu mel­den. Dieser muss näm­lich gar nicht so hoch sein. Der Ornat z.B. kann im Kostümverleih gelie­hen wer­den, die Anzahl der Orden ist varia­bel. Ebenso kann der zeit­li­che Aufwand selbst gestal­tet wer­den bis auf einige Pflichttermine.

Eine Mitgliedschaft in einem Karnevalsverein ist nicht erfor­der­lich. Die Karnevalsvereine in Kaarst wer­den den Kandidaten aber mit Rat und Tat wäh­rend der Session zur Seite ste­hen. Interessenten mel­den sich bitte bei der Stadt Kaarst, Bereich Kultur, Tel. 02131/​987301

(66 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)