Neuss: Ladendiebe auf fri­scher Tat fest­ge­nom­men – Richter ord­net Untersuchungshaft an

Neuss (ots) - Am Freitag (1.9.) nahmen Zivilkräfte in der Neusser Innenstadt zwei mutmaßliche Ladendiebe fest. Ein Richter schickte sie in Untersuchungshaft.

Die Fahnder beobachteten zur Mittagszeit einen der Verdächtigen in einem Drogeriemarkt an der Oberstraße. Nachdem er Ware aus dem Geschäft an sich genommen hatte, verließ er das Geschäft ohne zu bezahlen und übergab die Beute vor der Tür an seinen Komplizen.

Die Zivilfahnder konnten beide Männer im Alter von 31 und 33 Jahren festnehmen. Die Polizisten stellten in der Nähe des Einsatzortes das Auto des Duos fest und durchsuchten es. Auch dort wurden die Fahnder fündig. Sie stellten umfangreiches Diebesgut sicher. Hierbei handelt es sich um hochwertige Cremes, Schminkutensilien sowie elektrische Zahnbürsten im Wert von mehreren hundert Euro. Das Duo ist in der Vergangenheit wegen ähnlicher Straftaten aufgefallen und hat bereits eine Freiheitsstrafe verbüßt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf wurden die beiden Verdächtigen aus Georgien am Freitag (1.9.) dem Haftrichter beim Amtsgericht Neuss vorgeführt. Er ordnete die Untersuchungshaft gegen die beiden Männer an. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

(150 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)